Project Description

KVERKFJÖLL

Die Kverkfjöll-Gebirgskette ist Islands drittgrößte Berggruppe. Es ist ein Berggipfelgruppe nahe eines großen und zentralen Vulkans am nördlichen Rand der Vatnajökul Gletscher-Eiskappe.

Eines der aktivsten Hochtemperatur-Geothermiegebiete Islands liegt im westlichen Teil des Kverkfjöll-Gebirges, dem Hveradalur-Tal. Hier entspringen 3 km lange heiße Quellen, die fast 1 km breit sind und auf einer Höhe von 1600 m gefunden werden können. Bitte gehen Sie nicht auf den Gletscher oder in die heiße Quelle ohne eine erfahrene Person und notwendige Sicherheitsausrüstung mit sich zu haben.

Die hervorragenden Ausblicke nördlich vom Gletscher schließen das gesamte Ådáðahraun-Lavafeld, die Dyngjufjöll-Berge, den Herðubreið-Berg und sogar die zerklüfteten Gipfel, die die ferne Nordküste markieren, ein.

Kverkfjöll wird oft als ein Ort beschrieben wo Feuer und Eis zusammen treffen. Es gibt eine große und extrem heiße Magma-Kammer unter den Bergen, die zum Ursprung der Eishöhlen führt, die es zu erforschen gilt. Sie werden die Gelegenheit bekommen in den Höhlen ein außergewöhnliches Naturphänomen in Form eines heißen Flusses unter dem kalten Gletschereis zu erleben. Die Eishöhlen sind mit heißen Quellen durchzogen und gehören zu den spektakulärsten und größten Geothermie gebieten der Welt. Das ständige Abtropfen von Wasser führt dazu, dass die Decke und die Wände wunderschön geformt sind. Das Eis hat ein marmoriertes Aussehen, da die Trümmerstücke darin eingebettet wurden. Bitte beachten Sie, dass die Einfahrt in Eishöhlen immer mit Vorsicht durchgeführt werden muss und es wichtig ist, die Bedingungen der Höhle vor dem Betreten zu überprüfen.

WIE MAN DORTHIN KOMMT?

GPS: N64° 39′  W16° 42′

DIRECTIONS